Prozess gegen Neonazi in Tübingen, kurzes Porträt seiner Anwältin

Am 16. März 2017 störten in Pliezhausen (Kreis Reutlingen) mehrere Neonazis aus dem Umfeld von der „Der III. Weg“ den Vortrag „Abschiebehaft in BaWü – Flucht ist kein Verbrechen“ der Linkspartei-Politikerin Jessica Tatti.

Einer der Täter war Nick Mauser. Nun stand er am 4. Juli 2018 in Tübingen vor Gericht, wegen Strafvereitelung. Er hatte seinen Mitstreiter nicht benennen wollen, der das Handy eines Linkspartei-Mitglieds beschädigt hatte. Er wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro verurteilt.

Nachfolgend ein knappes Porträt seiner Anwältin Meike Hammer.

Meike Hammer hieß früher Meike Dehnrich und war Freundin und Praktikantin des Szene-Anwalts und ehemaligen „Noie Werte“-Rechtsrockers Steffen Hammer. Seit geraumer Zeit ist sie seine Frau. Trotzdem firmiert sie auf Facebook noch unter ihrem Mädchennamen.

Seit 2008 scheint sie über ihren Abschluss in Jura zu verfügen. Ihre Kanzlei hat ihren Sitz in dem Privatwohnsitz des Paares in Reutlingen.

Meike Hammer, gemeldet bei der Rechtsanwaltskammer Tübingen, vertrat als Verteidigerin bereits wie ihr Mann mehrfach extrem rechte Klienten:

* Den Neonazi-Schläger Manuel Kraus aus Ebingen. Dieser war am 15. Juli 2008 an einem Angriff auf einen Schüler in Reutlingen beteiligt.

* Den „Noie Werte“-Band-Kollegen von Steffen Hammer, Oliver Hilburger aus Althütte, vertrat sie vor dem Bundesverfassungsgericht mit seiner Beschwerde gegen den Beschluss des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 11. Januar 2008.

Hilburger wurde auf Vorschlag des „Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschland – Landesverband Baden-Württemberg“ am 1. Januar 2004 als ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Stuttgart berufen. Nachdem seine Tätigkeit für die Rechtsrock-Band „Noie Werte“ bekannt geworden war, enthob man ihn mit Beschluss vom 11. Januar 2008 des Amtes beim Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg. Ihre Verfassungsbeschwerde wurde am 6. Mai 2008 einstimmig abgewiesen.

Advertisements

Über tuebingenrechtsaussen

Der Watchblog „Tübingen Rechtsaußen“ - ein Bewegungsmelder für rechte Aktivitäten im Raum Tübingen, Reutlingen und Rottenburg Wir wenden uns gegen rechte und reaktionäre Umtriebe in der Tübingen, Reutlingen und Rottenburg und dokumentieren diese kritisch. Egal, ob es um rechtslastige Psychosekten, homophobe FundamentalchristInnen, türkische NationalistInnen, reaktionäre Männerbünde, die RechtspopulistInnen von der AfD oder Neonazis geht. Keine anti-emanzipatorische Gruppe wird von uns ausgelassen.
Dieser Beitrag wurde unter "Der III. Weg" (Partei) veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s