Neue Ansprechpartnerin der „Jungen Alternative“ ist Tübingerin

Eine Milena Schneller aus Tübingen-Pfrondorf  fungiert seit ein paar Wochen als Ansprechpartnerin des Kreisverbands Reutlingen-Tübingen, sowie des Bezirksverbands Südwürttemberg der AfD-Nachwuchsorganisation „Junge Alternative“ (JA).

Schneller scheint in Tübingen zu studieren, da sie als „Studierendenvertreterin“ in der Bibliothekskommission zuständig für die Brechtbau-Bibliothek aufgeführt wird.

Über tuebingenrechtsaussen

Der Watchblog „Tübingen Rechtsaußen“ - ein Bewegungsmelder für rechte Aktivitäten im Raum Tübingen, Reutlingen und Rottenburg Wir wenden uns gegen rechte und reaktionäre Umtriebe in der Tübingen, Reutlingen und Rottenburg und dokumentieren diese kritisch. Egal, ob es um rechtslastige Psychosekten, homophobe FundamentalchristInnen, türkische NationalistInnen, reaktionäre Männerbünde, die RechtspopulistInnen von der AfD oder Neonazis geht. Keine anti-emanzipatorische Gruppe wird von uns ausgelassen.
Dieser Beitrag wurde unter AfD/JA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s