Liberale Hochschulgruppe warb zur AStA-Wahl mit dem Feindbild Links

Unter der Überschrift „Um das Rote zu stoppen“ warb die „Liberale Hochschulgruppe“, kurz LHG, damit „Kooperationen mit Extremisten auf[zu]decken“ und „Keine Kooperation mit Antifa und RAF-Sympathisanten wie bisher.“

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Graue Wölfe“ stellten Stand beim Reutlinger Stadtfest

Der unter dem Namen „Reutlingen Türk Ocağı“ auftretende Reutlinger Ableger der türkisch-nationalistischen „Grauen Wölfe“ hat beim 21. Stadtfest Reutlingen am 15. und 16. Juni einen Essens-Stand hinter der Marienkirche betrieben.

Veröffentlicht unter „Graue Wölfe“ (türkische NationalistInnen), nichtdeutscher Nationalismus, türkischer Nationalismus | Kommentar hinterlassen

Tübinger Ex-Professor ist jetzt Kuratoriumsmitglied von AfD-naher Stiftung

Rainer Rothfuß (* 1971) aus Lindau war von 2009 bis 2015 Professor im Fachbereich Geowissenschaften/Humangeographie an der Universität Tübingen, Neuerdings ist er Mitglied des Kuratorium der AfD-nahen Desideramus-Stiftung.

Veröffentlicht unter AfD/JA | Kommentar hinterlassen

Staatliche Hausdurchsuchungen gegen die „Osmanen Germania“ auch in Wannweil

Im Zuge des Verbots der türkisch-nationalistischen Gruppen „Osmanen Germania BC“ am 10. Juli 2018 durch das Innenministerium wurde auch eine Wohnung in Wannweil (Kreis Reutlingen) durchsucht.

Davon berichtete auch der „Reutlinger Generalanzeiger“.

Insgesamt wurden in Baden-Württemberg acht Objekte durchsucht.

Veröffentlicht unter Allgemein, nichtdeutscher Nationalismus, türkischer Nationalismus | Kommentar hinterlassen

AfD Münsingen kündigt nächsten Stammtisch für 19. Juli an

Die AfD Münsinger Alb will am 19. Juli 2018 im Bistro Bolero ihren Stammtisch zum Thema „Die Narrenfreiheit der Linken“ durchführen. In der Ankündigung heißt es: „Wir werden uns neben dem Thema Kommunalwahl, auch mit der linken Szene in unserem Kreis befassen.“

Veröffentlicht unter AfD/JA | Kommentar hinterlassen

Burschenschaft Arminia Straßburg Tübingen: weiterer Link nach rechts

Die Burschenschaft Arminia Straßburg Tübingen verlinkt weiter auf Facebook zu extrem rechten Burschenschaften, diesmal zur Brixia Innsbruck.

Bei der trat in den 1990er Jahren der Nazi-Barde Frank Rennicke auf und sie unterhielt Kontakte zu der separatistischen Terrorgruppe „Ein Tirol“, die in den 1978-88 in Südtirol Sprengstoffanschläge durchführte. Das führte dazu dass sich 1983 Burschenschaften der „Deutschen Burschenschaft“ (DB) 1983 gegen den Beitritt der Brixia zur DB stellten, da sie „Männer mit terroristischer Gesinnung“ beherberge. Inzwischen ist die Brixia aber schon längst Mitglied der DB.

Die hat die Arminia zwar inzwischen verlassen, aber Kontakte in die DB werden weiter aufrecht gehalten.

Veröffentlicht unter Burschenschaft, Studentenverbindung | Kommentar hinterlassen

Nächster IB-Stammtisch für 17. Juli angekündigt

Die extrem rechte „Identitäre Bewegung“ kündigt für den 17. Juli erneut einen Stammtisch in Tübingen an.

Veröffentlicht unter Identitäre | Kommentar hinterlassen